Politischer Aktivismus: Bobbycar fahren

Ich bin ein grosser Freund der Aktion, wenn es darum geht, politische Inhalte zu transportieren. Bürgerlicher Ausdruck biederer und ernsthafter politischer Vermittlung, dein Name ist Infostand. Kann ich auch, wenn ich muss. Kann aber anderes besser.

Zum Beispiel das mit der Aktion. Niemand hat je behauptet, dass Politik bieder sein müsse. Allerdings behaupten auch leider immer weniger Menschen, dass Politik Spass mache. Die Piraten sehen das ein wenig anders, deshalb sind sie auch offen für moderne Formen des AgitProp, die weniger mit stalinistischer Propaganda zu tun haben und mehr damit, Inhalte mit inszenierten Momenten im öffentlichen Raum zu vermitteln.
So wie das mit den Bobbycars. Wir wollten zuerst ein Seifenkistenrennen machen. Das haben wir uns dann aber selbst schnell wieder ausgeredet – zuviele Auflagen, zuviel Gefrickel an den Gefährten, zu gefährlich bei dem steilen Berg (dachten wir – mann sind wir übervorsichtig). Die nächste Idee war dann verwirklichbar: Bobbycars. Zur Zeit der Idee war der Regensburger ÖPNV noch nicht in der Presse. Zur Zeit der Aktion war das Thema brandheiss. Wir haben uns also voll in die lokale Debatte gestürzt. Die Lokalpresse hat das auch fein veröffentlicht.
Deshalb: nie wieder halbherzige Infostände, nur noch solche, für die man wirklich brennt. Und ansonsten abgefahrene Aktionen, verknüpft mit politischen Inhalten.
Wir haben noch viel vor: wir nehmen das mit dem Spass an der Politik wieder ernst.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: