Ein öffentlicher Ort. Und ein Ort der Öffentlichkeit.

Betreten Verboten

Neulich im Stadtrats-Ausschuss für wir-verkaufen-den-Regensburgern-noch-ihr-letztes-Stück-Stadt-unterm-Arsch-weg (Bauen und Wohnen) wurde eine Beschlußvorlage über das Museum der bayerischen Geschichte besprochen. Dabei kam nicht nur zu Tage, dass die Opposition sich ihre Informationen über die im Ausschuss besprochenen Beschlußvorlagen mühevoll aus dem Flurfunk und der Tagespresse zusammenklauben muss, nein, es offenbarte sich auch, welch interessante Definition die Regensburger Stadtoberen, vor allem Planungs- und Baureferentin Frau Schimpfermann, vom Konzept “öffentlicher Raum” haben.

Wo öffentlicher Raum für uns vor allem ein urbaner oder ländlicher Freiraum ist, der allen gehört und den man grundsätzlich erstmal frei benutzen kann, sieht Frau Schimpfermann den öffentlichen Raum vor allem als “Erlebnisbereich”. Sie bezieht sich damit auf die geplante Freifläche vor dem Museum der bayerischen Geschichte. Ein Haus, wohlgemerkt, das aus öffentlichen Geldern gebaut wird und das einen öffentlichen Zweck, nämlich den der Bildung und der Kulturgut-Bewahrung, verfolgt. Dieser wundervolle Raum hat also eine Freifläche, die “öffentlich” sein soll. Mit Gastronomie. Und Verzehrzwang. Und vermutlich auch nur den bezahlenden Besuchern des Museums offenstehend.

Verzeihung, Frau Schimpfermann, das ist kein öffentlicher Raum mehr. Das ist eine Farce.

Übrigens werden die Gäste des Museums der bayerischen Geschichte von ihrem Freisitz mit gastronomischem Angebot nicht nur einen wundervollen Ausblick auf die Donau haben – nein. Sie sitzen auch exakt in der visuellen Schneise der bezaubernen Busrampe, die sich genau vor dem Museum majestätisch vom Kaiufer zur Eisernen Brücke erheben wird. Wenn das kein Anblick ist.

Die Busrampe wird übrigens auch mit öffentlichen Mitteln gefördert und ist zumindest strenggenommen öffentlicher Raum. Vielleicht sollte man dann einfach mal da picknicken. Da ist bestimmt auch der Blick auf die Donau besser.

Advertisements
Tagged , , , ,

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: